Hessenwasser Stadtwerke-Mainz Wasserwerk Gerauer Land Wasserverband Hessisches Ried Riedgruppe-Ost Elektrizitätswerk Rheinhessen AG Regierungspräsidium-Darmstadt
::Startseite ::Suchen ::Sitemap :: Login       
Grundwasserstand
Aktuelle Messwerte

° Motivation
° Ziele
° Partner
° Fakten

° Aktuelles
° Niederschlag
° Grundwasserstand
° Messstellen/Kartenserver
° Pegelstände
° Flurabstand

° Naturraum
° Grundwasser
° Technik
° Recht
° Links


° Impressum

Aktuelles: 100 Jahre Wasserwerk Bürstadt
Geschrieben am 20.06.05  Optionen: Druckversion Artikel versenden

Am Sonntag, den 27. Juni wurde der 100. Geburtstag des Wasserwerkes Bürstadt gefeiert. Der Betreiber, die EWR AG (Worms) hatte zu einem bunten Programm eingeladen. Den ganzen Tag über wurden Führungen angeboten, RPR sendete "live vor Ort" und es gab ein buntes Unterhaltungsprogramm für Kinder. Das Angebot fand einen regen Zuspruch.

Viele Bürger aus Worms, Bürstadt und Lampertheim, deren Städte vom Bürstädter Wasserwerk beliefert werden, wollten wissen, wo "Ihr" Wasser denn eigentlich herkommt. Die Mitarbeiter der EWR AG erläuterten an vielen Stellen im frei zugänglichen Werk den Weg des Wassers von den Förderbrunnen, über die Verrieselung (Anreicherung mit Sauerstoff, Eisen- und Manganfällung), die Filterung und die Desinfektion bis zum Transport in die Hochbehälter und Leitungsnetze.

100-jährige Geschichte
Am 18.10.1905 wurde das Bürstädter Wasserwerk mit 30 Flachbrunnen in Betrieb genommen. Über die erste Haupttransportleitung DN500 unterhalb der Rheinbrücke wurde das Wasser von der hessischen Seite nach Worms gepumpt. Die bis dahin betriebene direkte Entnahme von Wasser aus dem Rhein musste eingestellt werden, da die Qualität des Trinkwassers nach der Einleitung ungeklärter Abwässers durch die Stadt Mannheim bereits im Jahr 1898 zu ersten Versorgungsproblemen geführt hatte.

Zur Gewinnung des Grundwassers nutzt das Wasserwerk heute acht Tiefbrunnen im Bürstädter Wald. Sie liefern das Wasser für Worms und die angrenzenden Versorgungsgebiete. Natürlich hat sich seit dieser Zeit viel verändert, doch eines bleibt gleich: die hohe Wasserqualität.

Die Tagesabgabe des Bürstädter Wasserwerks liegt derzeit im Jahresdurchschnitt bei etwa 20.000 Kubikmetern. Das sind ungefähr sieben Millionen Kubikmeter Wasser pro Jahr. Knapp 119.000 Einwohner in Worms, Lampertheim und Bürstadt werden damit über ein etwa 300 Kilometer langes Leitungsnetz versorgt.

Riesler im Wasserwerk Bürstadt
© EWR AG




Bröschüre zum Fest im PDF-Format: wasserwerk bürstadt 1905-2005 (1,8 MB)

 

 

ein kostenloser Informationsdienst von :
EWR Hessenwasser Riedgruppe-Ost Regierungspräsidium Darmstadt Wasserwerk Gerauer Land Stadtwerke Mainz AGWasserverband Hessisches Ried

Alle Logos und Markenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Copyright der jeweiligen Besitzer. Alle anderen Artikel und Beiträge unterliegen dem Copyright © 2002-2006 von Grundwasser-Online. Namentlich gekennzeichnete Beiträge stehen im Verantwortungsbereich des jeweiligen Verfassers.